Trauerfall

Auswahl eines Ruhebaums

Egal ob der Ver­stor­be­ne sich zu Leb­zei­ten bereits einen Ruhe­baum aus­ge­sucht hat, oder dies erst im Ster­be­fall durch sei­ne Ange­hö­ri­gen geschieht — bei­de Vari­an­ten sind in der Waldruh möglich.

Eben­so kann auf Wunsch die Aus­wahl des Ruhe­bau­mes durch das Waldruh-Team erfolgen.

Namens­ta­feln an einem Ruhebaum

Kategorien und Preise

Jeder Ruhe­baum ist einer bestimm­ten Kate­go­rie zuge­ord­net, die den Preis bestimmt.
Ent­schei­dend sind Lage, Dimen­si­on und Beson­der­heit des Baumes.

Ablauf einer Beisetzung

Der Ablauf einer Wald­be­stat­tung rich­tet sich nach den Vor­stel­lun­gen der Ange­hö­ri­gen. Die Trau­er­fei­er kann vor­ab am Hei­mat­ort des Ver­stor­be­nen, oder aber auch direkt in der Waldruh stat­tfin­den. Ob die­se von einem Geist­li­chen, einem frei­en Red­ner oder durch die Fami­lie selbst gestal­tet wird, liegt ganz bei den Ange­hö­ri­gen und den Wün­schen des Verstorbenen.

In jedem Fall wird die Bei­set­zung von einem Mit­ar­bei­ter der Waldruh beglei­tet. Gemein­sam geht man zum aus­ge­wähl­ten Ruhe­baum, an dem sich das Grab befin­det. Die wür­de­vol­le Vor­be­rei­tung des Gra­bes ist in einer Waldruh selbstverständlich.

Wenn die Urne bei­gesetzt wur­de, kann sich jeder der Trau­er­gäs­te ganz in Ruhe am Grab ver­ab­schie­den. Ger­ne kön­nen neben Erde auch ein­zel­ne Blu­men oder Blü­ten­blät­ter mit ins Grab gege­ben wer­den. Wenn alle Trau­er­gäs­te gegan­gen sind, wird das Grab vom Waldruh Mit­ar­bei­ter verschlossen.

Praktische Hinweise

  • Eine Bei­set­zung in der Waldruh fin­det in der frei­en Natur statt. Bit­te ach­ten Sie daher auf geeig­ne­tes Schuh­werk und dem Wet­ter ange­pass­te Bekleidung.
  • Übli­cher­wei­se finden sich Trau­er­gäs­te eine Vier­tel­stun­de vor Beginn der Bei­set­zung in der Waldruh ein.
  • Gebun­de­ne Krän­ze oder Geste­cke, genau­so wie Ker­zen kön­nen in der Waldruh nicht abge­legt oder auf­ge­stellt wer­den. Die Grab­stät­te selbst wird stets mit Laub geschmückt und ist somit wür­dig vor­be­rei­tet. Wenn gewünscht, kön­nen Sie als letz­ten Gruß an oder in das Grab eine ein­zel­ne Blu­me geben.
  • Eine Toi­let­te ist am Park­patz 1 vorhanden.
  • In der Waldruh wer­den nur Bio-Urnen bei­gesetzt, d.h. Urnen aus bio­lo­gisch abbau­ba­ren Mate­ria­li­en. Sol­che Model­le erhal­ten Sie über jedes Bestattungsinstitut.